Implantologie - hochwertige Zahnimplantate in Fürth

Ihr Lächeln ist uns wichtig

Zahnimplantat

Zähne wachsen nicht nach, leider. Immerhin: 95 Prozent der rund 500.000 in Deutschland jährlich eingesetzten Implantate haben über mehrere Jahrzehnte Bestand. Insbesondere Implantate aus Titan gelten aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit als führend in der Zahnheilkunde.

Ein deutlich verbesserter Komfort und eine ausgezeichnete Langlebigkeit verleihen einem Implantat aus Titan enorme Vorteile gegenüber sonstigen Lösungen. Selbstverständlich können Sie in der Zahnarztpraxis Nadjar ebendiese Implantatform eingesetzt bekommen.

Zahnarzt Nadjar in Fürth - Ihr Spezialist für Ihren Zahnersatz

Vorteile von Zahn-Implantaten

  • Hoher Kaukomfort und Lebensqualität
  • Funktion und Ästhetik eines natürlichen Zahns
  • Beeindruckende Langlebigkeit dank hochwertiger Materialien
  • Schont Substanz der Nachbarzähne (Nachbarzähne werden nicht beschliffen)
  • Komfortable Alternative zu Brücken bzw. herausnehmbarem Zahnersatz
  • sehr stabiler, lang haltbarer Zahnersatz
  • sehr ästhetisch und natürlich aussehend
  • vielfach einsetzbar: Einzelzahn, Krone, Brücke, Prothese
  • Außerordentlich stabiler Halt
Implantologie Zahnarzt Fürth

Gibt es verschiedene Arten der Zahnimplantate?

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Typen von Zahnimplantaten.  Je nach dem Verwendungszweck und Ihren anatomischen Verhältnissen im Kiefer wählt Ihr erfahrener Zahnarzt das passende Implantat und die passende Implantationstechnik aus.

Die Unterschiede der einzelnen Implantate:

  • Form
  • Material
  • Technik der Implantation
  • Positionierung im Kiefer
  • ein- oder zweiteilige Implantate

Neben den Standardimplantaten gibt es noch Mini-Implantate. Ihr Zahnarzt hilft Ihnen gerne bei der genaueren Auswahl der einzelnen Implantate.

Keramikimplantate

Als metallfreie Alternative bieten wir neben den bewährten und stabilen Zahnimplantaten aus Titan moderne vollkeramische Implantate an.
Unsere eingesetzten Keramikimplantate sind bioverträglich. Zudem sind sie allergiefrei. Moderne Herstellungs- und Verarbeitungsmethoden lassen die heutigen Implantate aus Keramik genauso bruchsicher wie Titanimplantate werden.

Weitere Vorteile von Keramikimplantaten:

  • hohe Verträglichkeit
  • hochwertiger ästhetischer Eindruck
  • besonders für den Ersatz eines Zahnes im Frontbereich geeignet

Einzelimplantat / Ersatz einzelner Zahn

Der Einsatz von Einzelzahnimplantaten erfolgt meist, wenn einzelne Zähne fehlen. Gründe für einzelne, fehlende Zähne sind oftmals Unfälle, Karies, Paradontitis, erfolglose Wurzelkanalbehandlungen oder Wurzelspritzenresektionen.

Damit ein Einzelzahnimplantat überhaupt eingesetzt werden kann, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Hierzu gehört ein entzündungsfreies Zahnfach, aber auch eine intakte Knochenstruktur. Sollte diese nicht vorhanden sein, so muss eventuell vor dem Einbringen des Implantates ein Knochenaufbau erfolgen.

Was ist eine implantatgetragene Brücke​?

Mit einer Implantatgetragenen Brücke können mehrere fehlende Zähne ersetzt werden. Hierbei wird die Brücke an Implantaten verankert – sonst wird sie an zwei Pfeilerzähnen befestigt. Der Vorteil liegt darin, dass nicht betroffene Zähne geschützt bleiben.

 ImplantatbrückeImplantat mit
Zahnbrücke
Tragegefühlnatürlichnatürlich
Haltbarkeit im Schnitt10 bis 15 Jahre15 bis 20 Jahre
Aussehen & Ästhetikangepasst an Ihre natürlichen Zähneangepasst an Ihre natürlichen Zähne
AnwendungEinsatz bei einer Zahnlücke von max. 3 bis 4 Zähneauch bei zahnlosem Kiefer möglich
Einheilphasekeine EinheilphaseEinheilphase ca. 3 bis 6 Monate (in der Zeit Provisorische Versorgung)
Zahlt die Versicherung?Festgesetzte Zuschüsse
Zahnzusatzversicherung je nach Tarif
Festgesetzte Zuschüsse
Zahnzusatzversicherung je nach Tarif

Was ist günstiger: Implantat oder Brücke?

Die Kosten sind bei einem Implantat höher als bei einer Brücke. Hinzu kommt, dass die gesetzliche Krankenkasse nur etwa 10 bis 30 Prozent der Kosten eines Implantats erstattet, bei einer Brücke hingegen etwa 50 Prozent.
Allerdings übernehmen Private Zusatzversicherungen je nach Tarif bis zu 100 Prozent des Behandlungsaufwandes für Brücken und Implantate (nach Abzug der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung). Sprechen Sie Ihren Zahnarzt an – er kann Ihnen eine genauere Auskunft erteilen.

Welche Lücken können mit Implantaten geschlossen werden?

Nicht jede Zahnlücke muss mit einem Zahnimplantat versorgt werden.

Allerdings können Zahnimplantate oftmals eine sinnvolle Lösung sein, da Zahnimplantate bei einem einzelnen Zahn oder einer größeren Lücke eingesetzt werden kann.

Häufige Anwendungsbereiche:

  • Ersatz eines einzelnen Zahnes
  • Verbundbrücke in Verbindung mit bestehenden Zähne (auch als Hybridbrücke bezeichnet)
  • In Verbindung mit herausnehmbarem Zahnersatz
  • Zahnersatz bei großen Zahnlücken (z. B. kompletter Zahnlosigkeit)
  • Alternative zur Brücke
Inseriertes Keramik Implantat im Kieferknochen

Knochenaufbau um Implantate​

Aus vielfältigen Gründen kann es sein, dass ein Implantat nicht vollständig vom Knochen umschlossen wird. Hierzu kann es zu Problemen mit der Hygiene und der Stabilität kommen. Um diesen Schwierigkeiten entgegen zu wirken, kann ein Knochenaufbau erfolgen.

Schonende Zahnimplantat-Operation mit computernavigierter Implantologie

Dank unserer präzisen Planung und dem Verfahren der computergestützten Implantologie, läuft Ihre Implantat-Behandlung besonders sicher ab.

Fragen und Antworten

Nein. Zahnimplantate sind aus sehr gut verträglichem Titan gefertigt. Uns sind bisher keinerlei dokumentierte Abstoßungsreaktionen bekannt.

Nein. Während der Einheilungsphase erhalten Sie einen provisorischen Zahnersatz.

Eine allgemeine Aussage zu den Kosten kann nicht getroffen werden, da diese immer von Ihrem individuellen Befund abhängig sind. Die Art der Implantate, die Anzahl, die Versorgung nach der Implantation, etc. beeinflussen die Kosten. Sie erhalten von uns nach einer Untersuchung vor der Behandlung einen Kostenvoranschlag, so dass Sie genau wissen, welche Kosten auf Sie zukommen.

Direkt nach der Implantation sollte die Implantationsstelle nicht belastet werden. Ebenso sollten Sie bei der Reinigung vorsichtig sein.

Wir erklären Ihnen alle Punkte, die sie direkt nach der Behandlung beachten müssen.

Der weitere Mundbereich sollte aber unbedingt gründlich gepflegt werden um Entzündungen vorzubeugen. Nutzen Sie hierzu zum Beispiel antiseptische Mundspülungen, z.B. Chlorhexidin.

Bei der Implantation von Implantaten handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff. Daher kann es in Einzelfällen zu Komplikationen kommen. In der Regel sind dies Entzündungen – vor allem während der Einheilphase der Implantate. Hier spielt die Mundhygiene eine große Rolle.

Bei falscher Pflege kann es langfristig zu einem Knochenschwund kommen,  welcher zum Ausfall des Implantates führen kann.

Sie wollen eine zweite Einschätzung zu Ihrem geplanten Zahnersatz? Vereinbaren Sie Ihren Termin. Wir schauen uns gerne Ihre individuelle Situation an und erklären Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben.