Digitales Operations-Mikroskop / Dentalmikroskop

Man kann nur das behandeln, was man sieht

Durch den Einsatz unseres neuen Dentalmikroskop können wir Behandlungen mit einer 40-fachen Vergrößerung durchführen. Hiedurch sind wir einfach näher dran.

Warum brauchen wir eigentlich ein Mikroskop? Reicht nicht das geschulte Auge des Zahnarztes? Ganz klar: nein!

Bei vielen Behandlungen ist es zwingend notwendig, da Ihr Wurzelkanalysystem sehr fein und verzweig ist. Je mehr und je besser man sieht, desto genauer kann behandelt werden.

Das Kanalsystem, also die Länge der Wurzelkanäle bis zur Wurzelspitze, wird durch ein Mikroskopverfahren (Operationsmikroskop) elektrisch gemessen, anschließend mit Röntgenaufnahmen überprüft und verifiziert, sodass Anatomie und Länge der betroffenen Kanäle optimal beurteilt werden können. Bei der gängigen Methode der Kanalsäuberung hat der behandelnde Arzt mehr oder weniger “blind” versucht, in den dünnen Kanälen der Wurzeln mit feinsten Nadeln das infizierte und abgestorbene Zahninnere zu entfernen.

Zusätzlich dazu, dass Zahnwurzeln höchst komplexe Strukturen sind, die meist ein bis drei Hauptkanäle besitzen, haben die meisten Wurzeln noch kleine Nebenkanäle, die in der Regel nur mit einem OP-Mikroskop zu finden sind.

Bei Wurzenbehandlungen gilt:

Ohne optimale Sicht keine exakte Behandlung!

Modernste Technik und Erfahrung sind Ihnen in der Zahnarztpraxis Nadjar gewiss!

Im Bereich der Wurzelbehandlung arbeiten wir  in unserer Praxis ausschließlich unter Verwendung eines Dentalmikroskops (sogenannte “mikroskopische Endodontie”). Hierdurch können wir die komplexen Strukturen besser und genauer erkennen. Es ersetzt nicht die handwerkliche Kunst – aber die Methode hilft uns, Sie besser zu versorgen.

Wir sind der Auffassung, dass wir Ihnen nur so gewährleisten können, dass wir alle noch so feinen Kanäle finden und aufbereiten können. In unseren Augen kann man nur das ausreichend säubern und desinfizieren, was man auch wirklich gut sieht.

Unser Dentalmikroskop hilft uns, Ihnen hochwertig zu helfen.

Zusammenfassung

Die Qualität und das Fachwissen wird durch die Nutzung eines Dentalmikroskops nicht ersetzt – aber es ermöglicht eine optimale Beurteilung von Zahnstruktur und Mundgewebe. Dies ermöglicht uns, genauere Diagnosen und Behandlungen.